Schlupfwarzen korrigieren lassen

„Nicht den Kopf einziehen!“

Schlupfwarzenkorrektur-Frauen-Moser-Milani-930x340

Behandlung zur Korrektur von Schlupfwarzen

Eine eingezogene Brustwarze, die so genannte “Schlupfwarze”, kann permanent oder durch Kältereiz eingezogen sein. Das kann neben ästhetischen auch zu hygienischen Problemen führen und sollte behoben werden. Bei der Schlupfwarzenkorrektur werden über einen kleinen Schnitt im Bereich des Warzenvorhofes jene Fasern, die für diesen Zustand verantwortlich sind, durchtrennt. Die bei der Schlupfwarzenkorrektur gebildete Narbe sieht man später kaum noch.

Schlupfwarzen-Korrektur auf einen Blick

OP-Dauer: 1 Stunde
Narkose: lokale Betäubung
Klinikaufenthalt: ambulant
Sport: nach 2 Wochen
Keine schweren Arbeiten mit dem Oberkörper sowie Überkopfarbeit für 6 Wochen.

VOR DER OP
Für einen Zeitraum von circa 14 Tagen vor der Korrektur von Schlupfwarzen sollten Sie auf Medikamente, die Acetylsalicylsäure (z.B. Aspirin, ASS, etc.) enthalten, verzichten, da diese die Blutgerinnung beeinträchtigen. Außerdem sollten Sie auch Alkohol, Zigaretten und Schlafmittel weitgehend vermeiden. Auch Nikotin kann die Durchblutung von Organen vermindern und die Wundheilung verzögern. Verzichten Sie deshalb zwei Wochen vor der Operation und auch in der Wundheilphase auf Nikotin.

NACH DER OP
Fadenentfernung: nach 3 bis 4 Wochen

DAS WIRD PASSIEREN
Die Korrektur der Schlupfwarze wird ambulant in Lokalanästhesie durchgeführt. Durch einen kleinen Schnitt werden die Fasern, welche die Brustwarze einziehen, durchtrennt und die Brustwarze dadurch wieder herausgeholt.

DAS KANN PASSIEREN
Eventuelle Schwellungen und Verfärbungen durch Blutergüsse klingen meist nach ein bis zwei Wochen ab. Gefühlsstörungen an der Brustwarze und im Bereich des Warzenhofes klingen nach einigen Wochen ab. In den meisten Fällen ist nach der Operation das Stillen leider nicht mehr möglich.

Dr. Shirin Milani

Fachärztin für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie

Shirin Milani absolvierte Ihre Facharztausbildung am Wiener AKH und an der Universitätsklinik Zürich. 2009 kehrte Shirin Milani nach Wien zurück ... weiterlesen

KONTAKT AUFNEHMEN

Dr. Veith Moser

Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie

Dr. Veith Moser ist bereits seit 2009 am Dr. Lorenz Böhler Unfallkrankenhaus für komplexe plastische und rekonstruktive chirurgische Eingriffe zuständig. Davor war Dr. Moser vier Jahre lang an der Uniklinik in Zürich tätig, u.a. als leitender Oberarzt. ... weiterlesen

KONTAKT AUFNEHMEN