Behandlung von Gynäkomastie

„Männer mögen Brüste, aber nicht immer die eigenen …“

Gynaekomastie-930x340

Operation der ‚weiblichen Brust‘ beim Mann

Ja, auch Männer leiden unter zu großen Brüsten. Und zwar gar nicht mal so wenige. Bei einer Gynäkomastie handelt es sich um eine Vergrößerung der männlichen Brustdrüse. Vergrößert sich die Brust durch Fett, besteht eine Lipomastie. Die Beseitigung der Gynäkomastie verläuft wie eine Brustverkleinerung: überschüssiges Fett- und Brustgewebe wird aus dem Brustbereich entfernt. Und das entsprechend den persönlichen ästhetischen Vorstellungen des Patienten unter Berücksichtigung der körperlichen Gegebenheiten. Die Situation wird bei einem Beratungsgespräch analysiert, um so die beste Behandlungsmethode zu bestimmen. Vor dem Eingriff wird auch der Hormonstatus geprüft. Zusätzlich wird ein Ultraschall durchgeführt, um andere Ursachen ausschließen zu können.

Gynäkomastie auf einen Blick

OP-Dauer: 1 – 2 Stunden
Narkose: Lokalanästhesie mit Dämmerschlaf, eventuell Vollnarkose
Klinikaufenthalt: ambulant oder eine Nacht
Miederhemd: 4 Wochen
Sport: nach 4 – 6 Wochen
Gesellschaftsfähig: nach wenigen Tagen
Arbeitsunfähigkeit: bis zu 1 Woche

VOR DER OP
Für einen Zeitraum von circa 14 Tagen vor der Gynäkomastie-Operation sollten Sie auf Medikamente, die Acetylsalicylsäure (z.B. Aspirin, ASS, etc.) enthalten, verzichten, da diese die Blutgerinnung beeinträchtigen. Außerdem sollten Sie auch Alkohol, Zigaretten und Schlafmittel weitgehend vermeiden. Auch Nikotin kann die Durchblutung von Organen vermindern und die Wundheilung verzögern. Verzichten Sie deshalb zwei Wochen vor der Operation und auch in der Wundheilphase auf Nikotin.

NACH DER OP
Drainagen (eventuell): 1 – 2 Tage
Spezielle Bandagen oder Miederhemd: 4 – 6 Wochen (dadurch können Heilungsprozess und Ergebnis wesentlich beeinflusst werden)
Sport: nach 3 Wochen
Arbeitsfähigkeit: nach einer Woche

DAS WIRD PASSIEREN
Die Operation wird unter Lokalanästhesie mit kombiniertem Dämmerschlaf oder auf Wunsch in Vollnarkose durchgeführt und dauert ungefähr zwei Stunden. Die Brustverkleinerung bei Gynäkomastie wird entweder mittels Fettabsaugung oder Brustdrüsenexzision durchgeführt. In einigen schweren Fällen ist eine Verkleinerung des Hautmantels oder des Warzenvorhofes nötig (dies wird jedoch genau im vorangegangenen Beratungsgespräch besprochen).

DAS KANN PASSIEREN
Eventuelle Schwellungen und Verfärbungen durch Blutergüsse klingen meist nach zwei bis drei Wochen ab.

Dr. Shirin Milani

Fachärztin für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie

Shirin Milani absolvierte Ihre Facharztausbildung am Wiener AKH und an der Universitätsklinik Zürich. 2009 kehrte Shirin Milani nach Wien zurück ... weiterlesen

KONTAKT AUFNEHMEN

Dr. Veith Moser

Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie

Dr. Veith Moser ist bereits seit 2009 am Dr. Lorenz Böhler Unfallkrankenhaus für komplexe plastische und rekonstruktive chirurgische Eingriffe zuständig. Davor war Dr. Moser vier Jahre lang an der Uniklinik in Zürich tätig, u.a. als leitender Oberarzt. ... weiterlesen

KONTAKT AUFNEHMEN